04 August 2017

Rezension: "Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry


Das Buch

"Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry | Romance Elements #2 | Verlag: LYX
Paperback: 12,90 € | eBook: 9,99 € | 383 Seiten | erschienen am 21.7.2017


Klappentext

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war.
Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen.
Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an.
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor.
Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte.
 Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch.
(Quelle: LYX)


Meine Meinung

Alyssa und Logan sind schon seit längerer Zeit beste Freunde, doch nach und nach merken beide, dass da mehr ist. Der unterschiedliche Lebensstil spielt dabei keine Rolle. Alyssa kommt aus einer wohlhabenden Familie, während Logan aus armen Verhältnissen stammt und mit einer drogensüchtigen Mutter klarkommen muss. Dank Alyssa kann Logan zeitweilig seine Probleme vergessen und eine glückliche Zeit haben. Doch sein Leben holt ihn immer wieder ein und eines Tages scheinen die Probleme einfach zu groß zu sein? Gibt es für die beiden noch eine Chance oder ist es besser getrennte Wege zu gehen?

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Alyssa und Logan erzählt. Beide Charaktere sind von der Vergangenheit geprägt und haben nicht wirklich großes Glück mit ihren Eltern. Doch Logan hat es bei weitem noch schlechter erwischt. Seine Mutter ist ein Frack und nicht mehr sie selbst. Die Drogen haben sie völlig zerstört und ihr alles Liebenswerte genommen. Es ist nicht groß verwunderlich, dass auch Logan in diese Szene hineinrutscht um der Wirklichkeit entkommen zu können. Trotz seiner miesen Vergangenheit und seinen Problemen hat er ein großes Herz und würde alles für seine Lieben machen.  Er ist ein ganz spezieller und interessanter Charakter. Großteils dreht sich die Geschichte auch um ihn und seine Probleme. Alyssa geht dabei etwas unter. Sie ist ein nettes Mädchen, das allen alles Recht machen möchte und alles für andere tun würde. Ich bin aber nicht gänzlich warm mit ihr geworden, weil sie für mich einfach zu wenig Charakter hat. Sie nimmt einfach alles so hin wie es ist und nimmt Logan immer wieder sofort zurück ohne den kleinsten Streit, egal wie schrecklich Logan sich ihr gegenüber auch verhält.  

Auch die Nebenrollen bekommen ihre großen Auftritte und werden keineswegs vernachlässigt. Dabei mochte ich vor allem Kellan und Erica, die Geschwister der beiden, obwohl Erica schon ziemlich abgedreht ist mit ihren Ticks. Aber genau das macht sie interessant.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und durchwegs angenehm zu lesen. Ihre Erzählweise ist sehr emotional und packend und nimmt einen mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Immer wieder hat mich das Buch sprachlos gemacht und ich habe mit den Protagonisten mitgelitten und mitgebangt.

Die Story ist unglaublich herzzerreißend, immer wieder schlägt das Schicksal bei den beiden gnadenlos zu und stellt ihre Liebe auf eine harte Probe. Es passiert so unglaublich viel, fast zu viel, in dem Buch, so dass sich die Ereignisse überschlagen. Da wäre weniger mehr gewesen.

Aufgelockert wurde die tiefgehende Geschichte durch die erotischen Szenen. Die Leidenschaft und die sexuelle Spannung zwischen den Protagonisten war beinahe greifbar. 

Der Zeitsprung hat mir besonders gut gefallen, so konnten sich die Charaktere getrennt voneinander entwickeln und etwas Abstand gewinnen. Auch das Ende war einfach wunderschön, so dass ich das Buch mit einem Lächeln aus der Hand legen konnte.  Ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil der Reihe zu lesen.

Das Cover gefällt mir sehr, es wirkt ein bisschen düster und traurig und passt somit hervorragend zur Geschichte.

Dieses Buch kann ganz ohne Vorkenntnisse gelesen werden, da es sich um abgeschlossene Geschichte handelt.

Fazit

Ein herzzerreißender Liebesroman, der einen mit auf die Achterbahn der Gefühle nimmt. Leider passiert in der Geschichte fast zu viel, so dass sich die Ereignisse überschlagen und auch Alyssa hatte mir teilweise zu wenig Charakter. Auch wenn dieser Roman nicht ganz mit Band 1 mithalten kann, konnte er mich dennoch fesseln und hat mich gut unterhalten.


Vielen Dank an die Lesejury und den LYX Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar! 


Vorschau

"Wie die Stille unter Wasser"
erscheint am 26.01.2018


[Wenn ihr auf das Cover klickt, kommt ihr zum Klappentext]







Kommentare:

  1. Guten Morgen:)
    ich bin soeben auf Deinen Blog gestoßen. Der gefällt mir richtig gut und lasse Dir gleich mal ein Abo da.
    Das Buch wird überall gerade gelesen bzw. gehypt und jetzt werde ich es dann doch auf meine Wunschliste setzen. Eigentlich wollte ich erstmal den SUB abarbeiten, aber naja - der Drang es besitzen zu wollen wird langsam größer :-)
    vielleicht hast ja mal Lust bei mir vorbei zu schauen?
    http://www.printbalance.blogspot.de
    Ich würde mich jedenfalls sehr über einen Besuch von Dir freuen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      Danke, ich freu mich :)
      Ja das kenne ich nur zu gut ;) Ich kann das Buch auch wirklich empfehlen!

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Hey Luna :)

    Eine sehr schöne Rezi!
    Jetzt habe ich richtig Lust auf das Buch - und das, obwohl ich es eigentlich nicht lesen wollte, weil mir der erste Band gar nicht gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri :)

      Vielen Dank <3
      Das freut mich. Schade, dass dir der erste Band nicht gefallen hat. Ich fand ihn noch besser als den Zweiten.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  3. Hallo Luna,
    nach deinem Kommentar musste ich mir doch gleich deine Rezi anschauen. Ich weiß genau was du mit dem zu viel passieren meinst. So ging es mir bei Verliebt in Mr. Daniels, da empfand ich es als noch extremer, weswegen ich es hier wohl auch nicht als negativ wahrgenommen habe.
    Erica und ihre Ticks waren echt eine Nummer für sich :-D
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      Verliebt in Mr. Daniels habe ich bisher noch nicht gelesen. Hat es dir gefallen?
      Ja oder? ^^ War aber sehr amüsant.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
    2. Huhu Luna,
      ja ihr Stil war wieder toll. Aber mir war es einfach zu viel. Sie hat zig Themen von Drogen über verbotene liebe bis zu Zwillingen untergebracht. Davon abgesehen war es toll.
      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  4. Hey Luna,

    ich habe diese Reihe ja immer noch nicht gelesen, höre aber in einer Tour nur Lobeshymnen. Vielleicht sollte ich mich doch mal daran setzen und sie auch in Angriff nehmen. Die Charaktere scheinen auf alle Fälle vielversprechend zu sein und wenn die Umsetzung wirklich so schön emotional ist, dann wird das wohl ein kribelndes Erlebnis. 😊

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      Ja diese Reihe ist auf jeden Fall empfehlenswert. Brittainy c. Cherry hat eine ganz besondere Schreibweise!

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen