21 November 2016

Rezension: "Hot as Ice - Heisskalt verliebt" von Helena Hunting


Das Buch

"Hot as Ice - Heisskalt verliebt" von Helena Hunting | Hot as Ice #1 | Verlag: LYX.digital 
eBook: 6,99€ | 367 Seiten | erschienen am 4. Februar 2016


Inhalt

Violet ist sich einer Sache sicher, Hockeyspieler sind allesamt Playboys. Nachdem sie einmal eine schlechte Erfahrung mit einem gemacht hatte, der nicht einmal ein Profi war, hat sie sich geschworen sich nie wieder auf einen einzulassen.  Auch ihr Stiefbruder, erfolgreicher NHL-Spieler, trägt nicht gerade zur Verbesserung dieser Meinung bei, denn er holt sich alles was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Doch er ist der ganze Stolz ihrer Eltern und so schleifen diese sie zu einem seiner Spiele. Auf der After-Party lernt sie Alex, den Kapitän der Mannschaft, kennen und ist seinem Charme sofort erlegen. Sie verbringen die Nacht gemeinsam, doch für Violet ist klar es bleibt bei einer Nacht, denn laut der Presse ist Alex genauso wie ihr Stiefbruder, ein Player. Alex lässt aber nichts unversucht und bittet sie um ein Date. Wird sie standhaft bleiben oder unterliegt sie seinem Charme?


Meine Meinung

Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hätte am liebsten nach den ersten zwei Kapiteln aufgehört zu lesen. Die Schreibweise der Autorin ist so vulgär, dass es mir beinahe zu viel wurde. Ich habe normalerweise kein Problem mit einer solchen Ausdrucksweise, aber was zu viel ist, ist zu viel. Ich habe mich dann aber durch weitere Kapitel gekämpft und muss sagen, es wurde mit der Zeit etwas besser oder ich habe mich einfach daran gewöhnt.   

Violet wohnt noch bei ihren Eltern, beziehungsweise in deren Pool Haus und arbeitet als Steuerberaterin. Ich wurde mit ihr nicht wirklich warm, ihre Ausdrucksweise und ihre Gedanken waren für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Sie ist eigentlich eine intelligente Frau, doch aus ihrem Mund kommt die ganze Zeit nur vulgäres und ordinäres Zeug. Es kam so rüber, als hätte sie den ganzen Tag nur dass „Eine“ im Kopf. Auch das wurde zum Glück mit der Zeit besser als sie langsam Gefühle für Alex entwickelt hat und ihn nicht nur wegen seines Äußeren wollte.
Alex hat mir als Charakter viel besser gefallen, er ist nicht nur verdammt attraktiv, er ist auch sehr liebevoll, einfühlsam und ist sehr um Violet bemüht. Das Buch wurde in abwechselnden Perspektiven der beiden Hauptprotagonisten erzählt, wobei mir Alex Part mehr zugesagt hat.

Die Handlung war nicht wirklich spannend, sondern sehr vorhersehbar. Leider hat auch der Tiefgang gefehlt und somit konnte mich dieses Buch einfach nicht mitreißen. 

Was mir aber sehr gefallen hat, dass es richtig witzig ist, Ich musste wirklich oft auflachen. Es war zeitweise wirklich übertrieben, aber trotzdem lustig. Die erotischen Szenen sind der Autorin auch gelungen, es hätten aber aus meiner Sicht nicht so viele sein müssen.


Fazit

Kein Buch das ich nochmal lesen würde, aber für Zwischendurch war es ganz witzig. Die Grundidee des Buches hat mir eigentlich gefallen, jedoch war es mir einfach zu ordinär und zu vulgär und zu vorhersehbar. 

Danke an NetGalley und dem LYX Verlag für dieses Rezensionsexemplar!




Teil 2 und Teil 3

     

[Wenn ihr auf die Bilder klickt, kommt ihr direkt zum Verlag und zum Klappentext]


Kommentare:

  1. Huhu,
    danke für deinen besuch, ich bleibe auch sehr gerne als Leserin. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, willkommen auf meinem Blog :)

      Lg Luna

      Löschen
  2. Ich habe auch Probleme damit, wenn das Buch voller vulgärer Ausdrücke ist. Deshalb verstehe ich dich. Schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte.

    Liebe Grüße,

    Andreea
    http://andreealiest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Buch "King" waren auch einige vulgäre Ausdrücke dabei, dort hat es mich nicht gestört, es hat einfach zur Geschichte und zu den Charakteren gepasst. Das war hier aber nicht der Fall.

      Lg Luna

      Löschen
  3. Hey Luna,

    von der Beschreibung her muss ich sagen, dass mich dieses Buch jetzt sofort angesprochen hätte. Es ist wirklich mehr als schade, dass es dahingehend so „schlecht“ umgesetzt wurde. L

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruby,

      Ja hatte mir wirklich mehr erhofft von diesem Buch, Schade.

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen