21 November 2017

Rezension: "Berühre mich. Nicht" von Laura Kneidl


Das Buch

"Berühre mich. Nicht" von Laura Kneidl | Berühre mich nicht Reihe #1 | Verlag LYX
Paperback: 12,90 € | eBook: 9,99 € | 462 Seiten | erschienen am 26.10.2017

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Klappentext

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ... (Quelle: LYX

Meine Meinung

Ich habe schon so viel Gutes über das Buch gehört und jetzt weiß ich auch warum.

Laura Kneidl hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der einen mitreist und in den Bann zieht. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Sage in der Ich-Form. Was ich hier besonders schön fand, da man dadurch einen guten Einblick in ihre Gefühlswelt erhalten hat.

Sage will nur eines. Weg von ihrem zu Hause, koste es was es wolle.  Weshalb sie jetzt in Nevada ist, ohne Geld und ohne Wohnung. Ein Neubeginn ist genau das Richtige für sie. Doch es ist nicht ganz so einfach, denn egal wie viele tausende Kilometer ihr altes Leben zurückliegt, ihre Angst wird sie immer begleiten. Und ihr neuer Kollege Luca, ist nicht gerade förderlich dafür, denn er strahlt alles aus wovor Sage sich fürchtet…

Die Charaktere sind wundervoll und einzigartig. Sie wirken authentisch, wie aus dem echten Leben gegriffen. Sage ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben ertragen musste. Kein Wunder, dass sie immer wieder von Panikattaken geplagt wird. Sie kann sich nur schwer Menschen öffnen, weshalb fast keiner weiß was ihr wirklich geschehen ist. Besonders Männern gegenüber ist sie misstrauisch, aber es fällt ihr auch schwer Freundschaften zu schließen. Sie braucht sehr lange um Vertrauen aufzubauen. Luca ist ein Bad Boy wie er im Buche steht. Groß, tätowiert und gutaussehend. Alle Mädls begehren ihn und er lässt auch nichts anbrennen, doch mehr als eine Nacht ist nicht drinnen.
Auch die Nebencharaktere wurden gut in die Geschichte integriert. April hilft Sage bei ihrem Neubeginn und war mir von Beginn an symphytisch, aber auch Gavin und Aprils beste Freundin Megan mochte ich auf Anhieb.

Die Autorin hat sich an ein nicht ganz so einfaches Thema herangewagt und dieses wirklich toll umgesetzt. Mit kleinen Schritten versucht Sage in die Normalität zurückzufinden und ihre Angst in den Griff zu bekommen. Auch die Beziehung zu Luca entwickelt sich sehr langsam. Es ist alles andere als Liebe auf den ersten Blick. Erst nachdem sich die beiden besser kennen, entwickelt sich langsam eine zarte Liebe. Alles andere hätte auch nicht zu Sage gepasst.

Diese Liebesgeschichte ist alles andere als 0815. Sie ist echt, besonders und gefühlvoll. Mich hat sie bewegt und ich habe mit der Protagonistin mitgefühlt und mitgelitten. Die Ängste von Sage wurden sehr realitätsnah beschrieben und auch das Tempo der Geschichte ist passend.

Das einzige Manko an dieser Geschichte ist der Cliffhanger, der ist wirklich gemein. Ich weiß nicht wie ich es bis Jänner 2018 aushalten soll, ohne zu wissen wie es weitergeht.

Fazit

Ein absolutes Highlight unter den New Adult Romanen. Ergreifend, emotional und einfach wunderbar. Ich kann dieses Buch jeden ans Herz legen. Ich freu mich schon sehr auf Teil 2.




Kommentare:

  1. Hey Luna :)

    Eine super Rezension!
    Von dem Buch hört man ja wirklich nur Gutes! Ich freue mich schon wahnsinnig, das Buch bald von seinem SUB-Dasein zu erlösen.
    Ein wenig habe ich aber auch Angst, dass ich dann aufgrund meienr hohen Erwartungen enttäuscht bin ...

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri :)

      Danke :* Das Buch ist wirklich ein Highlight. Warte am besten noch etwas, dann musst du auf die Fortsetzung nicht so lange warten. Der Cliffhanger ist echt gemein ;)

      Liebe Grüße
      Luna

      Löschen
  2. Hey Luna,

    es freut mich unheimlich, dass dir dieses geniale Buch auch so gut gefallen hat. Ich war regelrecht fasziniert und habe an den Seiten geklebt. Nach dem Ende muss ich auch einfach sofort wissen wie es weitergehen wird. <3
    Zum Glück ist es bis Januar nicht mehr lange. *vorfreude*

    Liebe Grüße, Ruby

    AntwortenLöschen